Live-Stream / Talk | Referent: Andreas Schulz | LpB

Er ist wieder da? Er war nie weg! Auf digitalen Plattformen ist Hitler Kult. Ob als Doppelgänger-Goldfisch im Bunkerglas, beim Feiern mit Diskokugel oder als Projektionsfläche für heutige Politiker – Hitler ist im Netz allgegenwärtig.

In tausenden Variationen findet sich sein Konterfei in sogenannten Memes, prägnanten Bildern mit kurzen Kommentartexten, wieder.

Andreas Schulz, Historiker und Fachreferent für Gedenkstättenarbeit an der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, versucht in seinem Vortrag, diesem Phänomen anhand ausgewählter Beispiele auf den Grund zu gehen.

Im Zentrum stehen dabei die Fragen: „Was sind Memes und wie kann man sie verstehen?“, Warum liegt der Fokus solcher Memes zur NS-Zeit meist auf Hitler?“ und „Was macht das mit Menschen, wenn der Holocaust zum tagtäglichen, bespaßenden‘ Begleiter im Netz wird?

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Thursday, 24.09
-
Präsenzveranstaltung mit Andreas Schulz (LpB)